Produktion: Gutes Q3 für deutsche Aluminiumindustrie

10. November 2021
Düsseldorf

18 Prozent Zuwachs bei den Halbzeugherstellern. Die Konjunkturrisiken steigen jedoch.

Die Produktionsentwicklung der deutschen Aluminiumhersteller ist im dritten Quartal unter dem Strich positiv. Fast alle Kundensegmente haben zu diesem Verlauf beigetragen, wobei die Halbzeughersteller mit einem Zuwachs von rund 18 Prozent am deutlichsten profitiert haben.

Zu diesem Resümee kommt Aluminium Deutschland (AD) auf Basis der Daten des Statistischen Bundesamts Wiesbaden.

Allerdings: AD betont, dass die Konjunkturrisiken angebotsseitig deutlich zugenommen haben: „So wurde etwa die offizielle deutsche Pkw-Produktionsprognose des VDA von drei auf minus 18 Prozent gesenkt. Ein erschreckend niedriges Niveau! Diese Revision wird auch die Prognosen anderer Branchen negativ beeinflussen. Zudem nehmen die Befürchtungen einer Vormaterialknappheit in den letzten Wochen stark zu.“